Sa. 19.05.18 Dungeon of Berserker in Dortmund

play und fuck the slaves

Hier könnt Ihre unsere Gesamtanmeldezahlen auch ohne Anmeldung/Mitgliedschaft im Joyclub einsehen.
Samstag, 19.05.2018 ab 17:30 Uhr

Im Rahmen dieser Eventreihe ermögliche ich Damen und Herren die aktive oder passive Teilnahme an einer BDSM-Veranstaltung der ganz besonderen Art.

⇛ Dieser Event ist auch für BDSM Einsteiger und Zuschauer geeignet! ⇚



Ich lade Sie ein in eine ausgesuchte und für dieses Event ideal geeignete SM-Location, ins Sadasia nach Dortmund.

Hier verbringen Sie den Abend unter ausgewählten Gästen und das edle Ambiente des Sadasias bietet Ihnen eine Atmosphäre der besonderen Art. Sie verbindet die bizarren Elemente des BDSM mit den eleganten Stilelementen des Barocks zu einer Symbiose der Extreme.

✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠

Die Entstehung:

Es ist für uns alle kein Geheimnis, dass sich zahlreiche Mädchen und Männer nach konsequenter Dominanz, maßvoller Erniedrigung, gezielter Demütigung und nach abgesprochener sexueller Benutzung und Freigabe ihrer Körper sehnen. Genau diesem ungestillten Verlangen möchte ich im Rahmen dieser Veranstaltung Befriedigung verschaffen!

✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠

Das Konzept:

Die Veranstaltung versteht sich als eine moderierte, für Zuschauer und passive Gäste zwangfreie, SM-Party.

Zur Unterhaltung dienen öffentliche Sessions, gewünschte Vorführungen sowie kontrollierte Benutzungsüberlassungen unartiger Mädchen, tabuloser Damen und freigegebener weiblicher und männlicher Subs und Sklaven.

Submissive Mädchen und Männer dürfen sich im Vorfeld vertrauensvoll an mich zu wenden, um sich im Rahmen dieser moderierten und durchdachten Veranstaltungsreihe auch extremste sexuelle Wünsche erfüllen zu lassen.

Den Abend werde ich detailliert und exakt auf die Protagonisten und ihre Bedürfnisse abstimmen. In persönlichen, sehr diskreten Vorgesprächen, werden bereits im Vorfeld alle Einzelheiten des Ablaufs (Tabus und Vorlieben) ausführlich besprochen und festgehalten, damit nichts dem ungewissen Zufall überlassen wird und auch wirklich jeder seine ganz persönliche Befriedigung erfährt.

Nichts ist mir dabei zu ausgefallen, zu versaut, zu pervers oder zu demütigend! Und das meine ich wie ich es schreibe!

✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠

Der Rahmen:

Meine Arrangements üben niemals Druck auf die Teilnehmer und Zuschauer aus. Die Teilnahme und alle Handlungen wurden vorher besprochen und geschehen einvernehmlich und unter strikter Achtung der Tabus und Abneigungen der Protagonisten.

Mindestens ein „Master“ (in diesem Fall Sir Aurys) führt die Protagonisten, Teilnehmer und Zuschauer durch den moderierten Abend.

Präsentation und Vorführung, Begutachtung und Abgreifen, Erniedrigung und Demütigung, Zwang und Strafe stehen hier im Vordergrund. Einem unartigen "Schulmädchen" den Po zu versohlen, ihr Klammern an den Nippeln zu befestigen, sie an den Haaren durch den Raum zu ziehen, festzubinden, auszupeitschen oder gar tabulos zu benutzen, genau das ermögliche ich Ihnen.

Und auch die dominanten Damen sollen nicht zu kurz kommen. Gerne organisiere ich im Rahmen dieser Veranstaltung die Präsentation, Vorführung und Benutzung eurer männlichen Subs, wenn gewünscht auch durch Einbindung interessierter Gäste bzw. durch TOPs die ihre Mädchen hierfür autorisieren und abordnen.

Jeder zugelassene Gast hat dabei die Möglichkeit nur genussvoll zuzuschauen oder, nach persönlicher Autorisierung durch die jeweiligen TOPs, selbst aktiv mitzuwirken und in Handlungen einzugreifen.

Die aktive Mitwirkung kann sich auf die sexuelle Benutzung und/oder auf die "Bespielung" der Protagonisten beschränken, je nach Belieben und Stimmung am Abend.

Nach der Eröffnung und Einleitung in den Abend stehen jedem Teilnehmer alle Räume und Spielgeräte zur Verfügung und das ab Beginn der Veranstaltung. (Es muss sich also niemand genötigt fühlen, meinen Aktivitäten oder der Moderation zu folgen.)

✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠

Die Bedingungen:

DOMINANTE Teilnehmer

... sind grundsätzlich und ausnahmslos SCHWARZ gekleidet.

Schwarze Schuhe, schwarze lange Hosen und schwarze Hemden sind bei der Garderobe der Herren zu bevorzugen. DOMINANTE Damen erwarte ich im klassischen Stil schwarz gekleidet, im schwarzen Abendkleid oder in frivolen Outfits.

DEVOTE Teilnehmer

... erscheinen, klar erkennbar, im Fetisch-Outfit bzw. ihrer Stellung nach gekleidet!

Sklavinnen und Sklaven dürfen nackt, mit Halsband versehen, erscheinen.

Die Wahl der Garderobe sagt nichts über die Aktivität der Teilnehmer aus. Sie symbolisiert lediglich die Neigung, sprich, ob die Teilnehmer dominant oder eher devot veranlagt sind.

Turnschuhe, Badelatschen bzw. normale Freizeitkleidung sind unerwünscht und führen zum Ausschluss.

Einvernehmlichkeit und Konsensualität sind vorausgesetzt.

Brutalität und extreme Blutspiele sind tabu.

Diskretion ist oberstes Gebot.

Der Moderator Sir Aurys und persönlich autorisierte "Master of Confidence" führen - wenn gewünscht - alle aktiven Teilnehmer unter Gewährleistung eines "achtsamen Umgangs" und "Sicherheit am Abend", unter strikter Einhaltung der Tabulisten aller Protagonisten.

✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠

Der Veranstaltungsort:

An diesem Abend freue ich mich, meine Gäste - zum wiederholten Mal - in den Räumlichkeiten des Sadasia in Dortmund empfangen zu dürfen. Das edle Ambiente des Sadasias bietet Ihnen eine Atmosphäre der besonderen Art, und verbindet die bizarren Elemente des BDSM mit den eleganten Stilelementen des Barocks zu einer Symbiose der Extreme.

Im Preis inbegriffen sind:

• ein reichhaltiges kalt/warmes Buffet. Die Köchin des Hauses berücksichtigt auch vegetarische und vegane Wünsche und geht darüber hinaus auch auf Lebensmittelintoleranzen der Gäste ein (bitte bei Anmeldung mitteilen!)

• eine umfangreiche alkoholfreie Getränkeauswahl. Der Club verzichtet auf den Ausschank jeglicher alkoholischer Getränke, bietet jedoch eine Vielzahl alkoholfreier Köstlichkeiten wie Softdrinks, Säfte, Sekt, Wein, Cocktails, Mixgetränke & Longdrinks oder Kaffeespezialitäten & Tee an. (Für mich als Veranstalter eine besondere Freude!)

• eine große Auswahl an Hygieneartikeln und Handtüchern zur freien Nutzung

• zwei Umkleidebereiche mit geräumigen abschließbaren Spinden und 3 Duschen

*beep* Zu jeder weiteren Veranstaltung benenne ich den aktuellen Ort. Ich plane auch in 2018 Events in abgesperrten Waldgebieten, Bunkeranlagen, privaten Lofts und exklusiven Clubs. Daher bitte ich, um ein gründliches und aufmerksames Lesen der jeweiligen Eventbeschreibungen, da diese sich - auch elementar - in Bezug auf die regionalen Interessen dar Gäste und den besonderen Gegebenheiten der Locations unterscheiden.

✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠

Anmeldung:

• Vorkassen per Banküberweisung können nur bis 17.05.2018 berücksichtigt werden. Maßgeblich ist hier der Zahlungseingang.



• Der Kauf eines Tickets im Vorverkauf erfolgt anonymisiert per Email.

• Die Veranstaltung ist hinsichtlich der Teilnehmeranzahl auf maximal 70 Personen limitiert (Ausschließlich Gäste, die ein Ticket im Ticketshop erworben haben).

✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠

*beep* ACHTUNG *beep*

• Der Einlass zur Veranstaltung ist ausschließlich nur mit einem externen Ticket von Sir Aurys möglich.

• Das JOYclub-Ticket, welches nach der Bestätigung ausdruckbar ist, hat keine Gültigkeit, kann aber als Ersatzbeleg am Einlass vorgezeigt werden!

✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠ ✠

© 2011 Sir Aurys IMPRESSUM

Bitte beachten Sie die AGB und die Datenschutzerklärung

Bitte beachtet Sie die Bild und Textrechte und die Hinweise im IMPRESSUM

(Das hier veröffentlichte Werk und dessen Inhalte unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Jede Art der Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechts bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Urhebers bzw. Autors.)

 

Zielgruppe:

BDSM-Erfahrene und -Interessierte, auch SM-Anfänger, Herrinnen/Herren, Sklavinnen/Sklaven, devote Mädchen, devote Herren, Zofen und Pets, mit dem vorrangigen Interesse an BDSM-Inszenierungen, Präsentationen, Vorführungen und moderierten Veranstaltungen.



Unerfahrene SMler und SMler in der Findungsphase sind ausdrücklich willkommen, zuzuschauen und vielleicht auch ihre ersten Erfahrungen zu sammeln.

 

Dresscode:

DOMINANTE Teilnehmer

... sind grundsätzlich und ausnahmslos SCHWARZ gekleidet.

Schwarze Schuhe, schwarze lange Hosen und schwarze Hemden sind bei der Garderobe der Herren zu bevorzugen. DOMINANTE Damen erwarte ich im klassischen Stil schwarz gekleidet, im schwarzen Abendkleid oder in frivolen Outfits.



DEVOTE Teilnehmer

... erscheinen, klar erkennbar, im Fetisch-Outfit bzw. ihrer Stellung nach gekleidet!

Sklavinnen und Sklaven dürfen nackt, mit Halsband versehen, erscheinen.



Die Wahl der Garderobe sagt nichts über die Aktivität der Teilnehmer aus. Sie symbolisiert lediglich die Neigung, sprich, ob die Teilnehmer dominant oder eher devot veranlagt sind.



Turnschuhe, Badelatschen bzw. normale Freizeitkleidung sind unerwünscht und führen zum Ausschluss.

 

 

 

zur Anmeldung